Startseite
  Über...
  Archiv
  ~TraumA~
  bLeIsChWeR - mein depri blog
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 




http://myblog.de/seven-seconds

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fußball-Europameisterschaft 2008

Deutschland wird Europameister!

Image Hosted by ImageShack.us

Es ist soweit: Die Fußball-Europameisterschaft ist seit dem 7. Juni in vollem Gange - und hat bereits nach Abschluss der ersten Gruppenspiel-Runde seinen zahlreichen Fans und Zuschauern einiges geboten: furiose wie auch blamable Auftaktspiele, Überraschungsmomente der besonderen, dramatischen und auch kuriosen Art, Enttäuschungen wie auch bemerkenswerte Comebacks.

Bereits am Sonntag, 8. Juni, hat die deutsche Nationalelf bewiesen, dass Trainer Jogi Löws ungewöhnliche "Wenn-dann-Strategie" aufzugehen scheint und der Erfolg nicht an seinem jungen Alter bei dem ansonsten überwiegend von "betagten" Trainern dominierten Turnier scheitern muss. Lukas Podolski bot ein Aufsehen erregendes Comeback und kickte sein Team mit zwei Toren an die Spitze der Gruppe B - und das gegen eine Mannschaft, die sich unter ihrem neuen Trainer Leo Beenhakker nicht nur enorm gemaustert hat, sondern auch sein Geburtsland vertritt - Auftakt für die Schlagzeile vom "stillen Triumph" Poldis. Der sich damit auch gleich den Pokal für den "Spieler des Spiels" verdiente.

"Wie ausgewechselt präsentierte sich der Doppel-Torschütze beim EM-Auftakterfolg gegen sein Geburtsland - und alle hatten 'Poldi' lieb. 'Lukas hat das Spiel entschieden. Er hat eine hervorragende Leistung gebracht, nicht nur wegen seiner zwei Tore, sondern er ist auch viele Wege gegangen und hat viele Zweikämpfe gweonnen', lobte Michael Ballack: 'Großes Kompliment!' (Ostsee-Zeitung 10.06.2008, EM-Spezial S. 21)

Ein grandioser Erfolg, mit welchem "Jogi" wieder einmal sein gutes Gefühl für das Potenzial seiner Schützlinge unter Beweis stellte, nachdem Poldi bei Bayern nicht gerade durch Leistung glänzte und als Edereservist viel Frust schob.

Wollen wir hoffen, dass sich diese Erfolgsserie fortsetzt, nachdem Deutschland als einer der geheimen Topfavoriten auf den Titel gilt und die deutsche Nationalelf sich dank ihres Trainers und ihres Kapitäns nicht auf den bereits geernteten Lorbeeren auszuruhen gedenkt.

Nächstes Spiel für Deutschland: morgen, 12. Juni 2008 18:00 Uhr gegen Kroatien. Ich tippe auf ein 1:0

11.6.08 17:43


Werbung


Fußball-Europameisterschaft 2008

Halbzeitpause Portugal - Tschechien

Wird Portugal Gruppensieger? War es eine Überraschung, dass bereits in der 7. Minute das erste Tor fällt? Nun steht es bereits seit der 17. Minute 1:1 gegen die Tschechen - und es ist ein temporeiches und aggressives Spiel. So viel hat es bisher in der EM noch nicht "aufs Maul" gegeben - selbst Ronaldo hält sich den Mund - und die Tschechen kassieren in diesem Turnier geich ihre ersten beiden gelben Karten.

Zumindest ist es wieder ein Spiel, das man sich gern anschaut, nachdem Titelverteidiger Griechenland gestern gegen die Schweden total versagt hat, um es einmal vorsichtig auszudrücken. Rehhagels Mannschaft scheiterte an der eigenen Beton-Strategie, baute genau wie die Schweden voll auf Defensive, sodass es kaum zu großen Torszenen kam, und wenn das Runde doch einmal vor dem Eckigen landete, dann mit einem Minimum an Stürmern gegen ein Maximum an Defensivspielern - die sich zwischenzeitlich oft gern mal im Stehen den Ball zuspielten, weil sie sich offenbar nicht recht nach vorn trauten. - Zumindest auf griechischer Seite ein folgenschwerer Fehler (0:2-Niederlage) - und bereits das dritte Mal, dass sich eine Top-Topmannschaft eher blamiert (nach Weltmeister Italien und Vize-Weltmeister Frankreich) ...

Ich persönlich tippe auf ein mindestens 2:1 für Portugal (immerhin WM-Vierte) mit ihrem genialen Ronaldo, der schon im Auftaktspiel der portugiesischen Elf sein Können einmal mehr unter Beweis stellte (auch wenn er selbst (noch) kein Tor geschossen hat). - Das gäbe mir einmal mehr auch die Bestätigung, dass ich auf den richtigen Spieler gesetzt habe bei der OZ-Leserwahl des "schönsten Turnierspielers"  ... 

11.6.08 19:01


Portugal siegt zum zweiten Mal

Portugal grandioser 2. Gruppensieg!

 Was für ein grandioser Sieg! Mein Tipp hat sich bestätigt, die Portugiesen spielen sich mit einem knappen, aber sicheren 3:1 in die Herzen ihrer Fans auf den Tribünen und vor den Fernsehbildschirmen - knapper ging es wirklich nicht, besonders nachdem sich die Tschechen in den letzten Spielminuten als enorm torgefährlich erweisen - aber dennoch (glücklicherweise) nicht ins Eckige treffen. Ricardo sei Dank. Und Ronaldo, der zuerst nicht viel von seiner Spielkunst hat sehen lassen, bringt die Portugiesen in der 63. Minute mit dem zweiten Tor in Führung - und bekommt 13 Minuten später beim Auswechsel von Gomes - ergreifende Szene und von Beifall begleitet - die Kapitänsbinde angelegt. Was für ein temporeiches, aggressives Spiel! Vor allem Koller wäre ich persönlich am liebsten an die Kehle gesprungen - aber die vielen tschechischen Fouls haben keinen Erfolg gezeitigt - die Tschechen dürfen sich nun zu Recht schwarz ärgern ...

Schweiz bereits mit dem Rücken zur Wand - schlechte Aussichten für den Gastgeber

Schweiz gegen die Türkei heute abend 20:45 Uhr - dass letztere am Samstag, 7. Juni, gegen die Portugiesen verloren haben, dürfte ein schwacher Trost sein für die Schwiitzer, die genau wie Zweitgastgeber Österreich als wohl größte Außenseiter dieser EM gelten. Schade eigentlich, denn ich bin ehrlich gesagt auch kein großer Türkei-, sondern im Gegenteil eher ein Schweiz-Fan, auch weil ich selbst mal in einem Schweizer Forum Mitglied und zeitweise Moderator war und von daher noch Freunde im Gastgeberland habe. Fan bin ich - aber selbst ich halte den Tipp eines Schweizer Fans, dass "wir" 2:0 siegen, für sehr tollkühn ...

11.6.08 20:06


Fußball-Europameisterschaft 2008

 Schweiz ausgeschieden - trotz Führungstor muss der EM-Gastgeber eine herbe Niederlage einstecken

 Eine Träne für das Land, für das ich mitgefiebert habe - Gastgeberland Schweiz scheidet trotz Führungstor bereits nach dem zweiten Gruppenspiel aus der EM aus - die Fans sind geschockt. Nachdem Portugal sich bereits zum Gruppensieger aufgeschwungen hat, kämpfen nun die Türkei und Tschechien um den Einzug ins Viertelfinale.

Zum Wasserball wuchs sich das Spiel aus, das zum Überraschungscoup der Schweizer werden sollte - bereits kurz nach Anpfiff goss es in Strömen und das Spielfeld mutierte zusehends zu einem Schlammloch. Gestürzte Spieler lieferten sich eine Rutschpartie, während der Ball zunehmend schwerer zu kontrollieren war und technische Raffinessen immer stärker vom Zufall beeinflusst wurden. Aber am topfitten und sicher stehenden tschechischen Torwart Volkan kamen die Schweizer dennoch nur einmal vorbei - und schossen bereits in der 32. Minute das Führungstor. Hakan Yakin, der es nach Kapitän Alex Freis Totalausfall richten sollte, konnte sich gegen die Türken nicht durchsetzen, verfehlte nur kurz nach dem Führungstreffer den Kasten um wenige Zentimeter. Dass sich die Schweizer wesentlich besser gegeben haben als bei ihrem Auftaktspiel gegen die Tschechen, dürfte sowohl für die "Natis" als auch für die zahlreichen Fans nur ein schwacher Trost sein - am Ende kickten die Türken sie mit dem zweiten Tor und Führungstreffer endgültig aus der EM raus ...

Österreich ebenfalls mit dem Rücken zur Wand - droht ihnen heute das gleiche Schicksal?

Auch Österreich muss nun, nachdem das zweite Gastgeberland ebenfalls sein Auftaktspiel in den Sand gesetzt hat, um seinen Einzug ins Viertelfinale fürchten, denn die Polen gelten nach wie vor als harter Brocken, besonders für den kleinen Außenseiter. Täte mir persönlich im Herzen weh, da ich meinen Schatz und gute Freunde in Österreich habe ... wollen wir die Daumen drücken, dass die "Wuchtl" wenigstens einmal am Torwart vorbeigeht ...

Deutschland - Kroatien - heute 18:00 Uhr

Genauso zuversichtlich wie sich Jogi und seine Schützlinge heute geben, genauso unsicher gibt sich Bilic, Trainer der Kroaten, was die heutige, kurz bevorstehende Partie betrifft. Deutschland dürfte nach einem (überraschend?) geglückten Auftaktspiel nach einem Sieg gegen die Kroaten der Einzug ins Viertelfinale - und auch der Gruppensieg - so gut wie sicher sein. Löws Mannschaftsaufstellung soll keine großen Änderungen durchgemacht haben - warum auch? Und alles setzt natürlich auf König Poldi. Ich schwanke schon wieder, was meine Wahl des "schönsten Turnierteilnehmers" betrifft ... hocke hier auf dem Sofa in meinem (wenn das nicht perfekt ist?) treffsicheren Fan-Outfit und bereite mich schon einmal innerlich darauf vor, morgen früh jubelnd ins Klassenzimmer meiner Reha-Gruppe zu marschieren ... ^^

DEUTSCHLAND VOR!!!

12.6.08 17:50


Gruppe B: Deutschland - Kroatien

Halbzeitpause: Wird Deutschland Wackelkandidat?

Lahmer Anfang, viel Unsicherheit, besonders in der Ballführung, viele Ungenauigkeiten und Ballverluste, Gomez landet gleich dreimal im Abseits, die kroatische Offensive eindeutig im Vorteil, Ratlosigkeit, wenig Rhythmus und Ordnung in der deutschen Elf - Jogi Löw tobt zu Recht, als die Kroaten bereits in der 24. Minute den Führungstreffer erzielen. Beängstigend, was die deutsche Elf heute darbietet. Beängstigend. Ich kann fast gar nicht hinschauen, auch die Fans sind entsetzt, sind fassungslos ob des Rückgedankens an die Partie gegen Polen, die so grandios begann und endete. Heute ist davon - bisher - nicht viel zu sehen. Am liebsten würde ich im Dreieck springen. Ich weiß gar nicht, welches Gefühl rasanter in mir tobt - Wut oder Verzweiflung. Droht jetzt bereits das Aus? Noch ist das Viertelfinale nicht verloren, noch ist dieses Spiel nicht verloren - wir können nur hoffen, dass passiert, was sich auch der Kommentator wünscht: dass Jogi seine Mannschaft intensiver Taktikberatung unterzieht, damit die Deutschen doch noch aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen ...

12.6.08 18:55


Deutschland kassiert Niederlage

Deutschland mit 1:2 Wackelkandidat

Es ist keine bittere Niederlage, noch ist alles drin im dritten Gruppenspiel gegen Österreich. - Und wenn Kroatien am kommenden Montag die Polen nach Hause schickt, werden wir als zweiter Gruppensieger trotzdem ins Viertelfinale einsteigen. Aber man muss sagen - Deutschland hat es sich nicht anders verdient. Schade. Nichts mit morgen jubelnd ins Klassenzimmer stürmen - ich habe eine Wette verloren und völlig danebengetippt. Die Toffifees mit deutschem Fußball-Logo wandern vorerst wieder in den Kühlschrank ... Das Tempo ist in der zweiten Halbzeit wenigstens teilweise gestiegen, ein bisschen Unsicherheit war wieder raus, und trotzdem hat Jogis Elf wertvolle Torchancen vergeben, Gomez wurde nach der Halbzeitpause zu Recht eingewechselt, auch Fritz (wieder mal) für Kuranyi. Hat leider nicht viel gebracht. Schweini kassiert in der ersten Nachspielminute sogar noch die rote, Lehmann eine gelbe Karte, und Ballack gibt nicht gerade ein positives Vorbild mit seinem Frustfoul an den Kroaten. Nur Poldi (wieder mal! ) kann die totale Blamage verhindern mit seinem Gegentor (2:1) in der 79. Minute und "droht" Deutschlands Torschützenkönig zu werden. Ich hätte am liebsten spätestens nach Kroatiens zweitem Siegtreffer in der 62. Minute den Fernseher ausgeschaltet. Chaos Chaos Chaos auf dem Spielfeld. Was ist nur mit der deutschen Elf los? Ich hätte nicht übel Lust zu randalieren ...

12.6.08 20:02


Gruppe B: Österreich - Polen

Halbzeitpause: Österreich bestätigt Außenseiterrolle

Bereits in der 29. Minute geht Beenhakkers Elf in Führung - nachdem die Österreicher mindestens drei sehr gute Torchancen vergeben haben - und nach dem ersten Gegentor ein bisschen aus dem Gleichgewicht geraten ist. Ironie des Schicksals, dass uns (DL) ausgerechnet das zweite Gastgeberland, nachdem es bereits "nach Hause" gegangen sein wird, ins Viertelfinale kicken wird?

Meine hübsche Prognose/ Vorstellung/ Utopie: Polen kickt Österreich raus, Gastgeberland scheidet aus, am Montag werden sie nochmal von uns fertiggemacht, und Polen von den Kroaten, dann kommen die Kroaten als erster und Deutschland als zweiter Gruppensieger ins Viertelfinale. Wir lassen uns also von der heutigen Niederlage nicht davon abhalten, die "fiesen Portugiesen" nächste Woche Donnerstag ebenfalls nach Hause zu schicken :D . Tschechien kommt nach Portugal weiter (will heißen, die Türken gehen nach der Schweiz am Sonntag ebenfalls nach Hause) und wird von den Kroaten fertig gemacht (nächste Woche Freitag). Deutschland und Kroatien ergo im ersten Halbfinale (Mittwoch, 25. Juni 2008) - wieder mal, und diesmal wissen wir, wie wir die kroatische Sturmspitze gekonnt umspielen und sogar noch mehr Siegtore schießen als die Niederländer gegen die Spanier (oder umgekehrt, das ist mir gleich; ich gehe aber davon aus, dass die Italiener, spätestens die Niederländer die Rumänen nach Hause schicken, und noch vorher Frankreich ausscheidet (gegen die Italos und die "Oranjes" haben sie sowieso keine Chance 8) ). Nebenbei schießen die Griechen die Russen und danach die Spanier die Griechen nach Hause (ham's nach der Niederlage gegen Schweden eh nicht verdient). Im Viertelfinale also Niederlande gegen Schweden und Italien gegen Spanien. Und danach gehen dann die Schweden und die Italiener nach Hause). Wir spielen also im Finale gegen Oranje oder Spanien - zwei gute Mannschaften, aber wenn DL es bis dahin schafft, dann auch auf die höchste Stufe des Siegertreppchens!

So, wer das jetzt nicht recht kapiert hat, hier eine kleine Übersicht:

EM-Übersicht:

- in der Vorrunde 4 Gruppen à 4 Mannschaften, also 16 Mannschaften qualifiziert

- Gruppe A: Schweiz - Tschechien - Portugal - Türkei
- Gruppe B: Österreich - Kroatien - Deutschland - Polen
- Gruppe C: Niederlande - Italien - Rumänien - Frankreich
- Gruppe D: Griechenland - Schweden - Spanien - Russland

Bisherige Spielergebnisse:

Gruppe A:
Schweiz - Tschechien 0:1
Portugal - Türkei 2:0
Tschechien - Portugal 1:3
Schweiz - Türkei 1:2
Schweiz - Portugal: spielt am Sonntag, 15.06.08 20:45 Uhr (Basel)
Türkei - Tschechien: spielt zur gleichen Zeit (Genf)

Gruppe B:
Österreich - Kroatien 0:1
Deutschland - Polen 2:0
Kroatien - Deutschland 2:1
Österreich - Polen: spielt gerade (0:1)
Polen - Kroatien: spielt am Montag, 16.06.08 20:45 Uhr (Klagenfurt)
Österreich - Deutschland: spielt zur gleichen Zeit (Wien)

Gruppe C:
Rumänien - Frankreich 0:0
Niederlande - Italien 3:0
Italien - Rumänien: spielt am Freitag, 13.06.08 18:00 Uhr (Zürich)
Niederlande - Frankreich: spielt zur gleichen Zeit (Bern)
Niederlande - Rumänien: spielt am Dienstag, 17.06.08 20:45 Uhr (Bern)
Frankreich - Italien: spielt zur gleichen Zeit (Zürich)

Gruppe D:
Spanien - Russland 4:1
Griechenland - Schweden 0:2
Schweden - Spanien: spielt am Samstag, 14.06.08 18:00 Uhr (Innsbruck)
Griechenland - Russland: spielt am gleichen Tag 20:45 Uhr (Salzburg)
Griechenland - Spanien: spielt am Mittwoch, 18.06.08 20:45 Uhr (Salzburg)
Russland - Schweden: spielt zur gleichen Zeit (Innsbruck)

Innerhalb einer Gruppe spielt jede Mannschaft gegen jede. Pro Sieg gibt es 3 Punkte, pro Unentschieden je 1 Punkt, pro Niederlage 0 Punkte. Die beiden besten Mannschaften einer Gruppe kommen ins Viertelfinale.
Das erste am Donnerstag, 19.06.08 20:45 Uhr in Basel zwischen Sieger Gruppe A und Zweiter Gruppe B.
Das zweite am Freitag, 20.06.08 20:45 Uhr in Wien zwischen Sieger Gruppe B und Zweiter Gruppe A.
Das dritte am Samstag, 21.06.08 20:45 Uhr in Basel zwischen Sieger Gruppe C und Zweiter Gruppe D.
Das vierte am Sonntag, 22.06.08 20:45 Uhr in Wien zwischen Sieger Gruppe D und Zweiter Gruppe C.

Die Sieger des ersten und zweiten Viertelfinales kommen ins erste Halbfinale (Mittwoch, 25.06.08 20:45 Uhr Basel).
Die Sieger des dritten und vierten Viertelfinales ins zweite Halbfinale (Donnerstag, 26.06.08 20:45 Uhr Wien).

Der Rest ist logisch zwingend.

Polen führt immer noch 1:0 ...

12.6.08 22:04


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung